Trainingslager Ihlow – April 2017

Aufrufe: 314

 

Die Tischtennisbegeisterten:

Marvin, Kian, Sam, Niklas, Jannik, Aidan, Janne (v.l.)

Zur Betreuung:

Diether Schmidt, Patrick Legler, Fabian Schmidt

Am 07.04.2017 ging es gegen 15 Uhr los nach Ihlow(Ostfriesland),  ins Gästehaus – nun schon zum vierten mal als Ferienfreizeit.

Die Jungs waren sehr begeistert auf die Woche, wo sie fast jeden Tag Tischtennis gespielt haben. Zudem haben sie auch freiwillig außerhalb der Trainingszeiten in der Turnhalle gespielt, um noch ein wenig was zu lernen und üben.

Sie waren dort jedoch auch nicht alleine, denn die Mädchen des Pädagogik Wismar waren gleichzeitig zum Volleyball-Trainingslager mit dabei, wieder (zum 3. mal) unter der fachkundigen Leitung von Felix Wessels.

Den See in Ihlow kannte nach den ersten Tagen jeder der Kinder sehr gut. Denn jeden morgen, vor dem Frühstück, ging es zum laufen um den See. Auf dem Rückweg wurden dann die Brötchen fürs Frühstück frisch vom Bäcker geholt.

Der See war zwar nicht sehr warm, aber trotzdem haben einige die Gelegenheit genutzt, um in dem See baden zu gehen.

Ansonsten waren die Möglichkeiten optimal: Unterkunft im Jugendherbergsstiel, Hallennutzung, Fußball- und Beachvolleyballplatz, Grillplatz, See mit Sandstrand…

Um gleich zu Beginn der sportlichen Trainingseinheiten einen Unterschied zu dem gewohnten Training zu Hause zu schaffen, durften die Kinder gegen den Nachwuchs aus Weene in einem kleinen Lauf- und Tischtenniswettkampf antreten. Dabei kam es drauf an möglichst schnell 7 Punkte zu holen, um dann den nächsten Gegner zu bezwingen.

Später durften ein paar von den Kindern in einem 4 gegen 4 Turnier gegen die Kinder aus Weene antreten. Die Gägelower gewannen das Spiel sehr knapp mit 8:6.

An dem Wochenende begann das Training mit mehreren intensiven Trainingseinheiten von Patrick und Fabian. Hier wurden hauptsächlich die Grundlagen wiederholt, gefestigt und die kleinen Fehler korrigiert.

Diese Grundlagen wurden an den folgenden Tagen weiter gefestigt, wobei sie dann auch einiges Neues dazu erlernten – Taktik, Umgang mit Schnitt, Stellungsspiel ….

Selbstverpflegung hieß es jeden Tag, alle mussten anfassen bei Tisch- und Küchendienst, kochen und einkaufen. Mittags gab es die Reste vom letzten Abendessen – wenn noch etwas da war. Dazu gab es die restlichen Brötchen vom Frühstück und Kaltgerichte, wo jeder ordentlich zugriff.

Das beste Wetter hatten wir an dem Sonntag und da wurde abends draußen, unter dem blauen Himmel, gegessen. Es gab Fleisch vom Grill, Brot und auch Nudelsalat. Die Verpflegung wurde vor Ort eingekauft und frisch verarbeitet, so wie auch an den anderen Tagen.

Der restliche Abend wurde von den Jungs genutzt zum draußen spielen und alle wurden dabei richtig mit ins Spiel eingebunden. Selbst die beiden Trainer (Patrick, Fabian) mussten mit ran.

Der Montag Abend wurde dazu genutzt nach Weene zu fahren. Das gemeinsame Training der Kinder beider Vereine  mit Christoph Schmedding war schön – und anstrengend.

Am nächsten Abend besuchte uns der SV Eintracht Ihlow zu einem gemeinsamen Training, deren Halle und Tische wir nutzen durften – herzlichen Dank. Die Gegeneinladung nach Gägelow haben wir natürlich ausgesprochen.

Am Dienstag ging es für alle in die Meyer Werft nach Papenburg (Google Maps) zu einer Besichtigungstour durch die Fertigungshalle. Dabei wurde den Kindern erklärt, wie die Entwicklung und der spätere Bau der Schiffe schrittweise abläuft. Spannend war, wie viele Personen, Zeit, Material und Aufwand hinter und in so einem Schiff steckt. Auch der Einblick in die vielen Berufsbereiche in so einer riesigen Werft waren spannend. Zudem wurde in einem Film verdeutlicht, wie schwierig es ist die Schiffsriesen durch die enge Ems in die Nordsee zu bringen.
Die Tage vergingen wie im Fluge: morgens der Seelauf, dann Handy-Abgabe (ja- wir konnten völlig unproblematisch den ganzen Tag ohne Handy auskommen – und haben die Teile nicht einmal vermisst) Frühstück und dann hieß es bis zu 3 mal täglich in die Halle zum Tischtennis, Volleyball oder toben.
Am letzten Tag fand zum Abschluss des Trainingslagers ein kleines Tischtennis-Turnier statt. Dort konnten die Jungs das Gelernte anwenden und auch ihr Können unter Beweis stellen. Dabei kämpfte jeder von ihnen um den Sieg, wobei in vielen Spielen nur zwei Punkte Unterschied über den Sieg entschieden.

Im Anschluss saßen dann alle zusammen und zogen ein gemeinsames Resümee über die abgelaufene Woche. Fest stand aber vor allem eines: alle Kinder wollen unbedingt im nächsten Jahr wieder mitkommen.

Ganz besonderer Dank gebührt:

Fa. Bauer, Gägelow,  ASB KV Gägelow und Fa. Michael Gabler, Schwerin, die uns die 9-Sitzer-PKW´s für die Tour nach Ihlow eine Woche lang zur Verfügung gestellt haben!

 

Ergebnis Ergebnis
Aidan Janne 0 3 Kian Aidan 0 3
Sam Marvin 3 1 Jannik Sam 3 1
Niklas Jannik 2 3 Marvin Aidan 0 3
Kian Marvin 3 0 Janne Kian 3 1
Aidan Jannik 2 3 Jannik Kian 0 3
Sam Niklas 0 3 Marvin Janne 3 0
Janne Jannik 3 0 Niklas Aidan 3 2
Kian Niklas 1 3 Niklas Janne 0 3
Aidan Sam 3 2 Jannik Marvin 3 0
Marvin Niklas 0 3 Sam Kian 3 0
Janne Sam 3 0 (1. Janne | 2. Jannik | 3. Niklas)